News & Veranstaltungen

USA, wir kommen!

Sie suchen nach Energieverschwendern im Unternehmen und helfen, eine beträchtliche Menge an Energiekosten einzusparen.

Sie suchen nach Energieverschwendern im Unternehmen – ausgestattet mit Instrumenten wie Wärmebildkamera und Druckluftmessgerät – und helfen, eine beträchtliche Menge an Energiekosten einzusparen. Vom 1. bis zum 7. Juni reisen drei Auszubildende des Ventilatoren- und Motorenherstellers ebm-papst mit Hauptsitz im baden-württembergischen Mulfingen in die USA. Dort wollen sie ihr seit 2010 bestehendes Erfolgsprojekt „Energiescouts“ vorstellen und für die von Präsident Barack Obama angestoßenen Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sensibilisieren.

"Wir müssen jetzt auch international damit beginnen, den weltweiten Energieverbrauch zu senken und damit die Ressourcen zu schonen. Denn die Bevölkerung wird weiter wachsen und die Konflikte um die Ressourcen werden sich zuspitzen", ist Eva-Maria Wolfart, eine der Energiescouts der USA-Reise, überzeugt.

Neben der Präsentation bei der Firmenniederlassung in Farmington (Connecticut) halten die Auszubildenden Vorträge und Praxistrainings bei interessierten Unternehmen wie u.a. dem Laserspezialisten Trumpf, ansässigen High Schools sowie in der Deutschen Außenhandelskammer in New York.

"Wir wären stolz", so die 18-jährige Wolfart, die bei ebm-papst eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation im zweiten Lehrjahr absolviert, "wenn es uns gelänge, einen Startschuss für amerikanische Energiescouts zu erreichen, wie es unsere Vorgänger in Deutschland geschafft haben." Im vergangenen Jahr hatte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) die Idee der ebm-papst Energiescouts aufgegriffen und als bundesweites Schulungsprogramm innerhalb seiner IHKs übernommen. Bisher konnten dadurch bundesweit in 33 Industrie- und Handelskammern rund 1.000 Energiescouts ausgebildet werden.

Highlight für die Auszubildenden, deren Projekt allein bei ebm-papst bisher eine Energiekosteneinsparung von rund 1 Mio. € einbrachte, ist ein Treffen mit Elliott Harris, Leiter des UNEP New York Office und United Nations Assistant Secretary-General. Die drei Energiescouts freuen sich auf den Austausch und hoffen, dass ihr Projekt ein Beispiel dafür sein kann, wie mit kleinen Schritten Großes erreicht werden kann.

Zum Blog: www.energiescouts.com

Mehr zum Thema?

Auszubildende suchen seit 2010 bei ebm-papst nach Energiesparmöglichkeiten.

Ihr Ansprechpartner

Hauke Hannig Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe +49 7938 81-7105