Job und Familie gehören unter einen Hut.

Frauen sind in vielen Berufen unterrepräsentiert – das gilt auch für viele Bereiche bei ebm-papst. Wir stellen Kolleginnen vor, die sich nicht von den Statistiken abschrecken ließen und mit gutem Beispiel vorangehen.

Viele Frauen haben ein falsches Bild von der IT.

Selbst wenn viele Väter heutzutage mehr Verantwortung zu Hause übernehmen, ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für viele Mütter weiterhin ein großes Thema. Olga Wejt (27), Informationstechnologie und Prozesse in Mulfingen, ist zum Beispiel auf einen flexiblen Arbeitgeber angewiesen. Ihr Mann ist Beamter bei der Bundespolizei und kann seine Arbeitszeiten nicht spontan anpassen. Da kommt Wejt das flexible Arbeitszeitmodell in Mulfingen entgegen. "Ich bin nicht an feste Arbeitszeiten gebunden. Es kommt nur darauf an, dass ich mein Wochenstundensoll erfülle, ansonsten steht es mir frei, wann ich zwischen fünf und 22 Uhr im Büro bin", erklärt sie. Dieses Modell startete in der IT-Abteilung als Pilotprojekt, in der Wejt das Praktikum während ihres Mathematik- und Informatikstudiums absolvierte. Ihr Sohn war damals schon auf der Welt, mit dem Arbeitszeitmodell bekam sie die Woche gut organisiert. Auf ihren Beruf angesprochen, weiß Wejt: "Mit der IT wird immer noch ein falsches Bild assoziiert – wir sitzen nicht stundenlang alleine vor dem PC und jonglieren mit trockenen Zahlen." Das könne auch der Grund dafür sein, weshalb so wenige Frauen in der Branche tätig sind. "Tatsächlich habe ich aber sehr viel mit Menschen zu tun." Wejt arbeitet etwa sehr eng mit den Kollegen aus der Produktion zusammen und unterstützt die Fertigungssoftware. "Auf den ersten Blick fällt zwar auf, dass in unserer IT-Abteilung mehr männliche Kollegen vertreten sind als weibliche, das macht sich allerdings im Alltag nicht bemerkbar", sagt Olga Wejt.

Kürzlich berichtete das Magazin "Wirtschaftswoche" über die Personalbemühungen deutscher Mittelständler, darunter auch ebm-papst. In diesem Artikel spielt Olga Wejt ebenfalls eine Hauptrolle. Zu lesen gibt es den Beitrag unter: http://www.wiwo.de/

Mit ebm-papst zum beruflichen Erfolg

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles über unsere vielfältigen Berufs- und Ausbildungsangebote: ausführliche Infos, spannende Erfahrungsberichte und natürlich konkrete Stellenangebote. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und finden Sie Ihren persönlichen Weg zu ebm-papst. Wir freuen uns auf Sie!

Die Fakten bei ebm-papst in Deutschland

Die Fakten bei ebm-papst in Deutschland

Wir bei ebm-papst